Einwinterung und Winterkonservierung von Bootsmotoren und Antrieben

Besonderheiten bei Benzinmotoren

Arbeitsschritte

Benzinmotoren verlangen nach besonderer Wartung und Konservierung, damit das Motorinnere, das Kraftstoffsystem und das Zündsystem während der langen Standzeit keinen Schaden nehmen.

Sollten Sie Fragen zu der Winterkonservierung Ihres Benzinmotors haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Seitenthemen:




Rostschutz für das Motorinnere


Sorgen Sie darfür, daß die Frischluftzufuhr gewährleistet ist, solange der Motor läuft.

Entfernen Sie den Vergaserflammschutz. Starten Sie den Motor und füllen Sie 15-20ml Motoröl (SAE 15W-50) in die Vergaseransaugöffnung. Gießen Sie langsam, damit der Motor nicht stehenbleibt.
Der Motor wird qualmen und ungleichmäßig laufen.
Füllen Sie abschließend weitere 15-20ml Motoröl ein und schalten Sie den Motor nach ein paar Sekunden aus.

Beachten Sie, daß die Zündkerzen nach dem Überwintern jedesmal gründlich gereinigt oder ausgewechselt werden sollten, ehe Sie den Motor das erste Mal anlassen.
Die richtige Zündkerze für Ihren Benzinmotor finden Sie in unseren Ersatzteilvorschlägen.

zurück zum Anfang


Kraftstoffsystem


Während ein Dieselmotor mit undichtem Kraftstoffsystem nicht startet, ist bei einem Benzinmotor mit schlecht abgedichtetem Kraftstoffsystem die Gefahr von Feuer und schweren Unfällen gegeben!

Überprüfen Sie den Zustand der Kraftstoffleitungen und wechseln Sie sie, falls nötig, aus.

zurück zum Anfang


Zündsystem


Die Wartung des Zündsystems ist wichtig, damit der Motor rund läuft und weniger Kraftstoff verbraucht.

Wenn Ihnen das richtige Werkzeug und das Fachwissen zur Einstellung fehlen, sollten alle Arbeiten an der Zündung von uns oder einer anderen Vertragswerkstatt ausgeführt werden.

Eine falsche Zündeinstellung kann zu Schäden am Motor und unwirtschaftlichem Betrieb führen.

Aus Sicherheitsgründen ist es wichtig, daß alle Teile sauber und trocken sind. Reinigen und trocknen Sie Zündkabel und Verteilerkappe, nehmen Sie die Verteilerkappe ab und säubern Sie sie auch von innen.

Besprühen Sie beide Seiten mit einem feuchtigkeitsabweisenden Universalöl-Spray.

Ersetzen Sie beschädigte oder abgenutzte Teile durch neue.

zurück zum Anfang
Hinweis zu Abholung/Ladengeschäft: nicht bei Schmidt & Seifert oHG in Salzhausen möglich, besuchen Sie hierfür bitte Schmidt & Seifert GmbH, Billwerder Ring 2, 21035 Hamburg. Geschäftszeiten: Montag-Freitag 10-18 Uhr.

© 1997-2017 - Schmidt & Seifert oHG - www.bootsmotoren.de
Alle genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen
des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Rechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.