Aquadrive Komponenten


Aquadrive Komponenten

Die Aquadrivewelle wird zu einem Aquadrive-Drucklager (1) genau ausgerichtet und mit einer Klemmvorrichtung (Schaftkupplung) im Lager fixiert. Das Drucklager wird auf einer U-förmigen Halteplatte (5) mit dem Bootsrumpf verbunden. Gummiblöcke isolieren die Wellenschwingungen.

Zwei Gleichlaufgelenkwellen (2), die durch eine kurze Welle miteinander verbunden sind, übertragen die Motorleistung auf das Drucklager und die Aquadrivewelle. Die Gleichlaufgelenkwelle (CV-Welle) ermöglicht erhebliche Winkelabweichungen. Die CV-Welle wird durch eine paßgenaue Aquadrive-Adapterscheibe (3) mit dem Getriebe verbunden. Superweiche Aquadrive-Motorfüße (4) isolieren fast alle Motorschwingungen zum Bootsrumpf. Drei Drucklagertypen können mit 7CV-Wellen kombiniert werden.


Seitenthemen:



(1) Drucklager

Aquadrive DrucklagerDas Aquadrive-Drucklager nimmt Zug und Schub vom Aquadrive auf. Das Lagergehäuse besteht aus gehärtetem Aluminium, es ist daher ultraleicht und besitzt eine sehr gute Korrosionswiderstandsfähigkeit. Innen unterstützt ein 4-Punkt-Kontakt-Drucklager die Aquadrivewelle und überträgt die Schubkräfte auf den Bootskörper. Die Wellenschwingungen werden durch die Gummiaufhängung auf der Halteplatte eliminiert.

Die Aquadrivewelle wird platzsparend und professionell im Drucklager durch eine Schaftkupplung befestigt. Diese Schaftkupplung ist für Aquadrivewellen von 20-65mm, auch zöllige Maße, lieferbar (abhängig vom Drucklagertyp).




(2) Aquadrive CV-Gelenkwelle

Aquadrive CV-GelenkwelleDie CV-Gelenkwelle, das Herz des Systems, besteht aus zwei robusten Gleichlaufgelenken, welche über eine kurze Welle verbunden sind. Die Gelenke gestatten Beugewinkel bis 8°, abhängig von der Wellendrehzahl. Dadurch erhält der Motor Bewegungsfreiheit in alle Richtungen - nach oben, unten, links, rechts, rückwärts und vorwärts. Eine elastische Manschette schützt das Lager, die Spezialfettfüllung macht das Gelenk nahezu wartungsfrei. Sieben CV-Wellen für unterschiedliche Leistungen sind lieferbar.




(3) Aquadrive-Getriebeadapter

Aquadrive-Getriebeadapter ermöglichen die paßgenaue Anflanschung an das Getriebe. Eine große Anzahl von vorgefertigten Adaptersätzen zum problemlosen Anschluß an fast alle Marine-Getriebe sind lieferbar.





(4) Superweiche Motorfüße

Aquadrive MotorfüßeAquadrives superweiche Motorfüße aus Naturgummi sind bis fünfmal weicher als alle herkömmlichen. Sie isolieren fast alle Motorschwingungen vom Bootsrumpf und bilden die Voraussetzung für ein ruhig und sanft fahrendes Boot. Sie dürfen allerdings nur zusammen mit dem Aquadrive-System verwendet werden. Die Zuordnung erfolgt durch die Marine-Werkstätten oder auf Anfrage.




© 1997-2018 - Schmidt & Seifert - www.bootsmotoren.de
Alle genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen
des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Rechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.